Strategie- und Leitbildentwicklung

Ausgebildete Strategieberater, psychologisches Fachwissen und methodisches Vorgehen, ermöglichen es uns, Sie erfolgreich bei der Erreichung Ihrer Unternehmensziele zu unterstützen!

Strategie- und Leitbildentwicklung

Um Ihre Unternehmensziele zu erreichen, benötigt es die passende Strategie. Die Strategie ist die Art und Weise des Vorgehens, wie sie Ihr Ziel erreichen können. Unabdingbar hierfür ist ein passendes Leitbild, welches als Orientierungspunkt immer das Große und Ganze – Ihre Unternehmensziele – für alle Beteiligten greifbar und erreichbar macht.

Wir bieten Ihnen methodische Lösungen bei der gemeinsamen Erarbeitung Ihres Leitbildes, bestehend aus Purpose (Zweck), Mission, Vision, Leitsätzen und Werten, damit diese nachhaltig im Unternehmen verankert sind und dabei unterstützen, das volle Potential Ihres Unternehmens zu entfalten. Hierbei haben wir stets Ihre Unternehmenskultur im Blick.

Leitbildentwicklung

Unsere Welt ist geprägt von großen Herausforderungen für Unternehmen und für jeden Einzelnen. Egal ob Pandemie, Fachkräftemangel oder Klimawandel. Unternehmen müssen sich schnell verändernden, unsicheren Umweltbedingungen anpassen. Durch schnelle Veränderungen entsteht das Gefühl der Unsicherheit bei allen Beteiligten, da die Zukunft nicht „mehr“ kontrollierbar erscheint. Zudem sehen sich Unternehmen vor die Herausforderung gestellt, dass sich Mitarbeitende vermehrt nach einem tieferen Sinn in Ihrer Arbeit sehnen. Sobald die Sinnstiftung des Unternehmens fehlt oder nicht klar kommuniziert ist, sinkt nicht nur die Motivation der bestehenden Mitarbeiter, sondern das Unternehmen steht vor dem Problem, keine neuen, qualifizierten Mitarbeitenden für sich zu gewinnen. Um als Arbeitgeber erster Wahl wahrgenommen zu werden, bedarf es mehr als eine gerechte Vergütung, den wöchentlichen Smoothietag und den so oft zitierten Kickertisch im Pausenraum.

Für Unternehmen, die überzeugen möchten und langfristig am Markt bestand haben wollen, ist ein Leitbild, welches dem täglichen Handeln aller Beteiligten Orientierung bietet, Sinn stiftet, die soziale Verantwortung des Unternehmens beinhaltet (CSR) und das Unternehmen an einem gemeinsamen Ziel ausrichtet, unabdinglich geworden. Zu dieser Erkenntnis sind sowohl der „Business Roundtable“ 2019, als auch die Teilnehmer des Weltwirtschaftsforums 2020 in Davos gekommen.

Das Thema Unternehmensleitbild wird als eines der zentralen Managementthemen des 21ten Jahrhunderts angesehen und gilt als Grundlage einer nachhaltigen Strategieentwicklung.

Was bedeutet Strategieentwicklung?

Strategieentwicklung bedeutet, den optimalen Weg vom „Ist-Zustand“ eines Unternehmens hin zum gewünschten „Soll-Zustand“ zu entwickeln. Die Strategie stellt also das „Wie“ bei der Zielerreichung dar und beantwortet die Frage, wie ein vorher definiertes Ziel erreicht werden soll.

Was ist ein Strategie-Prozess?

Da das Tagesgeschäft der meisten Führungskräfte von operativen Aufgaben geprägt ist, fehlt häufig die Zeit sich mit grundsätzlichen unternehmerischen Fragestellungen, welche nicht nur die kurz-, sondern auch langfristige Planung für das Unternehmen beinhalten, auseinander zu setzen. Hierfür ist es wichtig, sich geplante „Auszeiten“ zu nehmen um an der Strategie zu arbeiten. Das folgende Modell zeigt, wie Strategiearbeit als Prozess gestaltet werden kann:

Strategieschleife von Nagel und Wimmer

1. Die Analyse

Hierbei wird die Ausgangssituation genauer betrachtet und beinhaltet den Blick auf die Märkte, Kunden, Technologien und Geschäftsmodelle. Das Ergebnis sollte die Frage nach möglichen Chancen und Bedrohungen beantworten. Darüber hinaus sollten für den weiteren Prozess die Beschränkungen und Ressourcen für das Unternehmen identifiziert werden.

Beispielhafte Leitfragen:

  • Welche zentralen Annahmen über das Geschäft des Unternehmens leiten die Entscheidungen?
  • Welcher Wettbewerbsdynamik ist das Unternehmen ausgesetzt und welche Spielregeln herrschen vor?
  • Wo liegen die Stärken und Schwächen des Unternehmens, im Vergleich zum Wettbewerb?
  • Welcher Raum ist für Innovationen im Unternehmen gegeben?

2. Zukunft erfinden

Der wichtigste Schritt der Strategieentwicklung ist es, ein neues Bild der Unternehmensidentität zu schaffen. Hierfür müssen die bestehenden Grundannahmen kritisch hinterfragt werden, um im nächsten Schritt Neuerungen zu entwickeln, welche anhand von innovativen strategischen Optionen erreicht werden können.

Beispielhafte Leitfragen:

  • Was kann in Bezug auf unsere Kernkompetenzen angesichts der voraussichtlichen Entwicklung des Marktes erreicht werden?
  • Welche zukünftigen Kundenbedürfnisse erkennen wir, für die wir anhand unserer Kernkompetenzen Lösungen anbieten können?
  • Kann unserer momentanes Geschäftsmodell auch in Zukunft noch erfolgreich sein?

3. Zwischen Strategieoptionen entscheiden

Innerhalb dieses Schrittes, geht es um ein zukunftsträchtiges Bild bzgl. der Unternehmensidentität, welches es schafft, die Kräfte des Unternehmens zu mobilisieren. Besonders wichtig hierfür ist es, dass alle Beteiligten von den Grundannahmen dieses Bildes überzeugt sind, um zusätzliche Energie für die Weiterentwicklung des Strategieprozesses zu gewinnen.

Beispielhafte Leitfragen:

  • Welches Geschäftsmodell, kann die Chance erhöhen, um uns zu den Besten in der Branche zu entwickeln und in welchen Feldern müssen wir uns hierfür bewegen?
  • Schaffen es diese strategischen Entwürfe die Entwicklungen der Branche zu beeinflussen und zu verändern?
  • Welche Optionen schaffen es, die erkannten Risiken und Chancen zu berücksichtigen?

4. Ein Zukunftsbild zeichnen

Hierbei geht es darum, nach der Abwägung der einzelnen Geschäftsmodelle ein solides Zukunftsbild entstehen zu lassen und dieses auszuformulieren. Nun werden künftige Unternehmens- und Geschäftsfeldstrategien entwickelt, welche die Grundstrategien verfeinern.

Beispielhafte Leitfragen:

  • Wie sieht unsere Vision aus und mit welchen Bildern bzw. Metaphern können wir diese verständlich und nachvollziehbar an unsere Mitarbeiter kommunizieren?
  • Anhand welchen Leitbildes kann dieser Identitätsentwurf konkretisiert werden und unsere wichtigen Grundwerte verdeutlichen?
  • Welche bestehenden Strukturen und Prozesse müssen angepasst werden, um das Zukunftsbild erreichen zu können und sind unsere strategischen Ziele mit den Erwartungen der Stakeholder vereinbar?

5. Organisationsumbau bei laufendem Motor

Um als Unternehmen anpassungsfähig zu sein, ist es unbedingt notwendig, innovative Strukturprinzipien zu fördern sowie alte, stark hierarchische, Strukturen und bürokratische Prozesse zu hinterfragen.

Beispielhafte Leitfragen:

  • Welche Überlegungen können dazu beitragen, ob die vorherrschenden Strukturen und Prozesse marktgerecht sind?
  • Wie können Sie für arbeitsfähige Führungsstrukturen und eine sinnvolle Aufgabenteilung sorgen?
  • Wie lassen sich die vorherrschenden Kommunikationsstrukturen erkennen und wie lassen sich diese ggf. entwickeln?

6. Strategisches Controlling

Sobald die Basis für die notwendigen Veränderungen und Zukunftsausrichtung erarbeitet wurde, gilt es die strategischen Entscheidungen in der operative umzusetzen. Hierbei ist es wichtig, regelmäßig zu überprüfen, ob die neu erarbeitete strategische Ausrichtung das Tagesgeschäft tatsächlich in die gewünschte Richtung lenkt.

Beispielhafte Leitfragen:

  • Anhand welches Kontrollsystems lässt sich die Wirksamkeit der neuen Strategie am besten nachvollziehen bzw. messen?
  • Mit welchen Maßnahmen lässt sich die bestehende Unternehmenskultur entwickeln?
  • Wie und Wer behält mögliche Folgeprobleme, die durch die Veränderung entstanden im Blick?

7. Implementierung

Allein über die Kenntnis der strategischen Modelle werden diese nicht wirkungsvoll eingesetzt. Hierfür bedarf es einen Implementierungsprozess, der interne Besonderheiten des Unternehmens (Kultur, Ressourcen, Umfeld etc.) berücksichtigt.

Beispielhafte Leitfragen:

  • Wird gewährleistet, dass alle relevanten Entscheidungsträger in den Strategieprozess mit eingebunden sind?
  • Sind der Strategieprozess und die im Unternehmen vorhandenen Steuerungssysteme (Zielvereinbarung, Mitarbeitergespräche, Operative Planung) aufeinander abgestimmt?
  • Welche Maßnahmen wurden für die Unterstützung der Implementierung vorgesehen (Weiterbildungen, Kommunikationspolitik etc.)?

Was ist ein strategisches Ziel?

Diese Frage lässt sich nicht allgemein beantworten, da jedes Unternehmen über unterschiedliche Ressourcen und Grundvoraussetzungen verfügt. Kein strategisches Ziel ist beispielsweise: „Wir müssen Kosten senken…“ Solch ein Ziel gibt lediglich die Richtung vor und ist deshalb nicht konkret genug. Ein strategisches Ziel wäre: „Wir möchten bis zum 1. Januar 2025 einen Marktanteil von 13% haben.“ Dieses Ziel lässt sich operationalisieren, also messbar machen. Innerhalb des nächsten Schrittes wird geprüft, ob und wie dieses Ziel zu erreichen ist.

Wir begleiten und unterstützen Sie gerne bei dem Prozess der Strategie- und Leitbildentwicklung, sodass Ihr Unternehmen es schafft, sich an einem klaren Ziel auszurichten, dieses zu kommunizieren, Ihre Mitarbeiter zu begeistern und schlussendlich die gesetzten Ziele zu erreichen.

KOSTENLOSES E-BOOK

Führen im Wandel.

Überlassen Sie Ihren Erfolg nicht dem Zufall.

Ihr Nutzen

  • Unternehmensziele greifbar und erreichbar machen
  • Steigerung des wirtschaftlichen Erfolgs
  • Orientierungspunkt für alle Beteiligten (Handlungssicherheit)
  • Komplexitätsreduzierung bei täglichen und langfristigen Entscheidungen
  • Attraktivitätssteigerung Ihrer Marke (als Arbeitgeber und für Kunden)

Führen im Wandel.

Die Frage ist nicht, wie man bessere Regeln formuliert, sondern wie man Teams unterstützen kann, damit sie die beste Lösung finden. (Jos de Blok)

Academy.

Alle Trainings, Workshops, Coachings, Moderationen und Mediationen im Überblick. Tipp: Wir bieten unsere Schulungen inhouse und virtuell per Online-Konferenz an.

Unsere Experten.

Für jede Herausforderung das richtige Team.

Academy. 

Alle Trainings, Workshops, Coachings, Moderationen und Mediationen im Überblick. Tipp: Wir bieten unsere Schulungen inhouse und virtuell per Online-Konferenz an.

Förderungen. 

Viele Projekte können gefördert werden. Gerne beraten wir Sie, welche Angebote für Ihr Projekt in Frage kommen und wie wir Sie auf Ihrem Weg unterstützen können.

Immer aktuell.

Die Business-Welt ist im Wandel. Kunden- und Gästewünsche ändern sich. Mit uns bleiben Sie up-to-date.

Pin It on Pinterest

Verstärkung gesucht

Wir suchen Junior Consultants & Consultants (w/m/d) für Changeprojekte und Organisationsentwicklung.

Wenn Du Lust auf eine neue Herausforderung hast, bist du bei uns genau richtig.

Nimm gerne direkt mit uns Kontakt auf. Wir freuen uns auf das Kennenlernen.