Traditionen bewahren, Neues entwickeln: Unternehmensentwicklung & Lebkuchen

Was haben Lebkuchen backen, Baumärkte und Klopapier mit Selbstwirksamkeit und Kontrolle zu tun? Und warum ist dies in der momentanen Zeit so wichtig?

Besonders in den Anfangszeiten von Corona waren vermehrt die Regale, in denen vorher Türme von Klopapierrollen standen, plötzlich leer. Viele Menschen fragen sich aus welchem Grund dieses Phänomen so sinnbildlich für die Corona-Pandemie steht.

 

„Schließlich fand ich heraus, dass man nicht jede Krise im Griff haben kann. So sehr wir uns selbst auch ein Gefühl von Sicherheit geben wollen, wir können uns nicht vor allem schützen. Wenn wir das Leben umarmen wollen, müssen wir auch das Chaos umarmen.“

 

– Susan Elizabeth Phillips – 

 

Das große Verlangen nach Selbstwirksamkeit

Der Virus ist abstrakt und nicht wirklich greifbar, geschweige denn direkt kontrollierbar. Wir selbst können uns nur passiv schützen (Masken, Hygiene, Abstand halten) aber den „Feind“ nicht aktiv bekämpfen. Wir verfallen in das unbehagliche Gefühl der passiven Opferrolle.

Klopapier bietet uns hierbei ein Angebot wieder an das Gefühl von Selbstwirksamkeit zu gelangen. Wir gehen in den Supermarkt und rüsten uns aktiv aus. Klopapier gibt uns im wahrsten Sinne des Wortes das Gefühl „die Sache wieder selbst in der Hand zu haben“, uns wieder sauberer zu fühlen und die Gefahr bzw. „das Eklige“ (sinnbildlich für den Virus) einfach auf Knopfdruck „herunter zu spülen“. Somit sind wir aktiv wirksam und trotzdem durch drei Lagen geschützt. Ähnlich verhält es sich mit dem Phänomen der endlos langen Schlangen vor den Baumärkten, welche wir verstärkt am Anfang der Pandemie beobachten konnten. Genau jetzt scheint für auffallend viele Menschen genau der richtige Zeitpunkt zu sein, um zu bauen und zu handwerkeln. Beim Handwerken werden wir wieder aktiv und gestalten unser Umfeld selbst. Wir erschaffen Etwas mit den eigenen Händen, sind „selbst“ wirksam und gelangen wieder an das Gefühl von Kontrolle.

 

Was hat unser Lebkuchenbacken mit dem Ganzen zu tun?

Ähnlich verhält es sich auch mit dem Thema Backen und dem starken Wunsch Traditionen aufrecht erhalten zu wollen. Gerade jetzt, in einer Zeit in der sich die Welt immer schneller verändert, in der gefühlt wöchentlich neue Gesetze und Vorschriften zur Eindämmung der Pandemie auf uns niederprasseln und keiner so genau weiß wie es weitergeht, suchen wir Menschen nach Gewohntem, nach Vertrautem und Kontrollierbarem.

All‘ das findet sich im Backen wieder. Der Geruch nach frischgebackenen Plätzchen oder Kuchen erinnert viele von uns an die Kindheit, an eine „bessere“ und unkompliziertere Zeit. Dieser Geruch lässt ein tiefes Gefühl von Geborgenheit und Sicherheit aufkommen.

Und genau das, können wir in der jetzigen Zeit, welche von Unsicherheiten und schnellen Veränderungen geprägt ist, sehr gut gebrauchen. Doch ist es nicht nur der Geruch beim Backen, der uns wohlfühlen lässt. Beim Backen werden wir – ähnlich wie beim Handwerken – wieder selbst wirksam. Wir erschaffen Etwas mit unseren eigenen Händen, wir stoppen die Zeit und messen Zutaten ab. Wir selbst, haben die Sache in der Hand, wir gelangen wieder an Kontrolle durch das Gefühl der Selbstwirksamkeit.

 

Warum sind Traditionen (besonders in und für Unternehmen) wichtig?

 

„In der Natur ist nichts unnütz, nicht einmal das Unnütze.“

 

– Montaigne –

 

Es ist das Wiederkehrende und Bekannte, das dem Menschen Sicherheit und Struktur gibt. Eine gewisse Planbarkeit und Vorhersehbarkeit suggeriert uns das Gefühl von Normalität. Nach diesem Gefühl sehnen wir uns momentan besonders stark.

Das lässt sich auch auf den Arbeitskontext übertragen. Speziell in Krisenzeiten spielen Traditionen eine enorm wichtige Rolle. Eine Tradition hierbei kann beispielsweise wie in unserem Falle, das alljährliche Lebkuchenbacken sein oder das immer wiederkehrende Morgenmeeting. Egal was „da draußen“ passiert, morgen früh um 09:30 Uhr findet das Morgenmeeting statt. Dieses Gefühl der Planbarkeit gibt Sicherheit und Struktur und ist somit wichtig für unser psychisches Wohlbefinden, welches wiederum einen großen Einfluss auf unsere Arbeitsleistung hat. Auch dieses Jahr haben wir uns bewusst wieder für das Backen entschieden, da wir wissen, wie wichtig Traditionen – besonders in der momentanen Zeit – für Sie und für uns sind. So werden Sie auch dieses Jahr – pünktlich zur Vorweihnachtszeit – wieder unsere leckeren Lebkuchen in der Hand halten und diese genießen können.

Selbstwirksamkeit und Traditionen spielen also eine enorm wichtige Rolle für das Wohlbefinden von uns allen, besonders in Krisenzeiten.

 

KOSTENLOSES E-BOOK

Unternehmenskultur 
HANDBUCH.

Überlassen Sie Ihren Erfolg nicht dem Zufall. In diesem E-Book erklären wir Ihnen die Grundlagen und den Nutzen einer professionellen Unternehmenskultur.

MORITZ HENNE
MORITZ HENNE

Organisationsberater & Wirtschaftspsychologe

„Umwege erweitern die Ortskenntnis.“
Kurt Tucholsky

KOSTENLOSES E-BOOK

0 Comments

Submit a Comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

sixteen − fourteen =

Pin It on Pinterest

Share This

Verstärkung gesucht

Wir suchen Junior Consultants & Consultants (w/m/d) für Changeprojekte und Organisationsentwicklung.

Wenn Du Lust auf eine neue Herausforderung hast, bist du bei uns genau richtig.

Nimm gerne direkt mit uns Kontakt auf. Wir freuen uns auf das Kennenlernen.